Dungeon

Du fühlst Dich schuldig. Schuldig, Deine bizarren Gelüste viel zu lange unterdrückt zu haben. Dafür wirst Du leiden dürfen. Aber nicht einfach nur so. Was Du brauchst ist harte Zucht, kompromißlose Unbarmherzigkeit. Bei Wasser und Brot wirst Du darben und vier nackte Wände werden Deine einzigen Zuhörer sein. Sie werden über Dich lachen, Dich verhöhnen. Aber sie werden auch mit Dir weinen, denn sie teilen Dein Schicksal mit Dir:

Die Einsamkeit.

Die Dunkelheit. Fackeln, deren zuckender, müder Lichtschein kaum weiter als eine Armlänge kriecht, verschweigen Dir, was um Dich herum lauert. Ungewissheit legt sich wie ein Würgegriff um Deinen Hals. Lässt Dich zappeln über ihrem Abgrund. Deine Gedanken beginnen über Dir zu kreisen wie Geier, die darauf warten, sich am Aas Deiner Fantasien gut zu tun. Du gibst ihnen diese Gelegenheit nicht. Plötzlich dreht sich der Schlüssel einer Tür. Dreht sich die Szenerie in Deinem Kopf und die Realität fügt sich darin. Eine Eisentüre öffnet sich mürrisch quietschend und der fahle Schein einer Fackel skizziert den Schatten der Dompteuse Deiner Lust.

"Ab, Marsch. In die Gefängniszelle mit Dir. Jetzt quetsche ich alles aus Dir raus. Hörst Du? Alles"...

Mit seinem mittelalterlichen Flair aus Holzbalken und Eisenfesselmöglichkeiten, dem Metal Torture Chair, einer gnadenlosen Symbiose aus Pranger und Fesselstuhl, einer Liebesschaukel und einer Lederfesselbank, mit einem Handgriff zum Gyn-Stuhl umfunktioniert, einem Fesselbett, einem Strafkäfig und einer großen Anzahl an Ketten und Seilen, Ganzkörper-Ledergeschirren, Nagelbrettern sowie vielen kleinen, gemeinen Quälinstrumenten, bietet der Dungeon dem Freund dominant/devoter Rollenspiele alle Möglichkeiten, seine geheimsten Passionen auszuleben.
Du liebst den Pferdesattel auf dem Rücken? Kein Problem.

Ein Bodenverlies und eine Gefängniszelle dienen Deiner Gebieterin, Dich mit Einzelhaft zu bestrafen, bevor sie Dich mit den Füßen nach oben am Kettenzug baumeln lässt, bis Dir das Blut in den Kopf zurückgekehrt ist.
Auf einer Lederpritsche kannst Du Deine geschundenen Gliedmaßen ausstrecken. Das Licht der Kerzen zaubert flackernde Umrisse an die steinernen Wände und dem Deckengewölbe und lässt Deine Fantasien mit Dir durchgehen.
Lebe sie aus. Alle. Zügellos. Grenzenlos.