OP-Saal

Erotisch-strenge Diplom-Klinikerinnen mit bester Ausbildung kümmern sich um den auf dem Gyn- oder Dental-Stuhl fixierten und ruhiggestellten Probanden und machen aus dem erbärmlichen Jammerlappen einen schmerzresistenten Klinikerotik-"Liebhaber". Durchsagen über Lautsprecher ergänzen die perfekte, vollklimatisierte Krankenhausatmosphäre.

Folgt der ambulanten Behandlung vielleicht ein stationärer Aufenthalt? Vom Krankenbett aus mit Schläuchen an lebenserhaltende Apparate angeschlossen, wartest Du auf den OP-Termin.

Auf dem 3 m langen OP-Tisch fixiert, siehst Du Deinem Schicksal entgegen. Werden bei Dir Magensonden gelegt, "Glieder" zu- und angenäht oder wird das OP- Unfallopfer "seziert" und in der Kühlschublade zwischengelagert?

Spätestens hier wirst Du erwachen aus der Illusion der weißen (T)Räume. Bis zum nächsten Notfall! Alles Gute...